Landesregierung: Weiterhin kein klares Bekenntnis von ÖVP, FPÖ und SPÖ zum Grünzug St. Isidor Teaser Image

Bürgermeisterkandidat Sven Schwerer  

11.05.2019

Landesregierung: Weiterhin kein klares Bekenntnis von ÖVP, FPÖ und SPÖ zum Grünzug St. Isidor

geschrieben von Sven Schwerer

Auch wenn der Leondinger Gemeinderat inzwischen eine Wiederaufnahme des Grünzugs Sankt Isidor empfohlen hat, ist ein entsprechender Antrag von Rudi Anschober in der Landesregierung von ÖVP, FPÖ und SPÖ nicht angenommen worden. Das ist angesichts der Tausenden Unterschriften der Bürgerinitiative zum Schutz des Grünzugs komplett unverständlich, möchte doch die Bevölkerung endlich Klarheit.

Zu diesem Herumeiern passt auch der Beitrag auf Seite 3 der aktuellen Gemeindezeitung. Hier wird über den gemeinsamen Antrag von SPÖ, FPÖ und ÖVP berichtet, die Kirche um eine Abtretung von Teilen des Grünzugs zu bitten. Wir haben dem natürlich nicht zugestimmt, da dieses Ansinnen völlig absurd ist. Die Eigentümerinnen wollen schließlich Bauland verkaufen und nichts herschenken. Dem Vernehmen nach sind diese Gespräche auch schon gescheitert.

Auch bei der Podiumsdiskussion am letzten Donnerstag wurden Fragen zu diesem Thema tunlichst vermieden.

Die Reaktionen der Bevölkerung zeigen, dass ein Bündnis von SPÖ, FPÖ und ÖVP gegen die Grünen bei einem Umweltthema äußerst verdächtig erscheint und es bleibt zu hoffen, dass denjenigen das Vertrauen geschenkt wird, die bei diesem sensiblen Thema die klarste Haltung zeigen.

„Die Erhaltung der Grünzüge hat großen Stellenwert. Täglich werden in Oberösterreich 21.000 Quadratmeter Boden in Siedlungs-, Verkehrs- und Geschäftsflächen umgewidmet. 42 Prozent dieser Fläche oder 8820 Quadratmeter werden im Durchschnitt versiegelt oder überbaut und damit der Boden zerstört. Der Grünzug in Leonding ist eine wichtige Durchlüftungsschneise für die Stadt Linz und darf nicht verbaut werden.“
„Bodenspekulation und maßloses Zubetonieren stoppen - dafür Verdichtung dort, wo es Sinn macht. Das Leonding von morgen muss grün und lebenswert bleiben!“

 

Die Obstgärten in St. Isidor:

 

Dein Ansprechpartner zu diesem Thema

Sven Schwerer


Stadtteil  Reith
Beruf  Physiklehrer u.a.
Telefon  0650 7600180
E-Mail  sven.schwerer@gruene.at