Wasser ist Lebensqualität

Wir fordern die Sicherung der bestehenden Trinkwasserqualität und -versorgung: Mit unserem Wasser darf nicht spekuliert werden!

Aufklärung über Gefahren von Pestiziden

Es ist die Pflicht der bäuerlichen Interessenvertretung in den landwirtschaftlichen Betrieben für Aufklärung zu sorgen. Ebenso sollten Hausgärtnerinnen und Hausgärtner von der Gemeinde über die Gefahren von Pestiziden regelmäßig informiert werden.

Konsequenzen

Wer unsere Böden vergiftet, sollte mit Konsequenzen rechnen müssen.

Infrastruktur und öffentlicher Raum

Begegnungsräume schaffen: Egal ob jung oder alt - für alle soll Platz im öffentlichen Raum geschaffen und erhalten werden. Durch sinnvolle Raumplanung lassen sich zum Beispiel Spielplätze und Ruhezonen gut vereinen. Jung und  Alt können sich hier treffen.

Öffentliche WC-Anlagen

Dringende Bedürfnisse gehören befriedigt - es ist Aufgabe der Gemeinde hier Abhilfe zu schaffen. Vor allem bei Spielplätzen und Parkanlagen besteht Bedarf.

Trinkwasserspender

Es muss nicht immer die Plastikflasche sein. Frisches Wasser sollte im öffentlichen Raum allen kostenlos zur Verfügung stehen. Davon profitiert auch die Umwelt.

Müllentsorgung

Die Gebühren der Müllentsorgung sind nicht dafür gedacht, das Gemeindebudget zu sanieren. Haushalte sollten die Möglichkeit haben, auch in einem Intervall von acht Wochen die Restmülltonnen entleeren zu lassen.

Kinderbetreuung und Schulformen

Platz für alle: Der eingeschlagene Weg hin zu einer qualifizierten und modernen Kinderbetreuung muss beibehalten werden. Hortplätze für Schulkinder sind jedenfalls auszubauen.

Platz für alle

Der eingeschlagene Weg hin zu einer qualifizierten und modernen Kinderbetreuung muss beibehalten werden. Hortplätze für Schulkinder sind jedenfalls auszubauen.

Kooperationen ausbauen

Kooperationen zwischen Schulen, Vereinen und Musikschulen helfen Kindern und Familien die Freizeit sinnvoll zu gestalten.

Regionale und hochwertige Ernährung

Im Kindergarten sollte unter Berücksichtigung regionaler Lieferanten und Lieferantinnen qualitativ hochwertiges Essen angeboten werden.

Wahlmöglichkeiten

Bei allen Kinderbetreuungseinrichtungen muss es Wahlmöglichkeiten beim Essen (Allergien, …) geben.

weiter zum nächsten Thema: Zukunftsorientierte Wirtschaft »